Slider_Titel_edited.jpg

DAS CYCLING2HELP- TEAM

Die Rennradfahrer*innen
Marina Burgenmeister

"320 Kilometer am Stück bin ich schon gefahren. Die 80 mehr schaffe ich auch noch. Und warum? Weil die Kinder und ihre Familien jeden Euro brauchen können. Gemeinsam helfen, treibt mich an."

Ziel: 400 km

"Den Sport mit einem guten Zweck verbinden - das war schon lange ein großes Ziel. Herzlichen Dank an alle Künstler, Familienmitglieder, Freunde, Sponsoren und Förderer, die sich ehrenamtlich einbringen."

Ziel: 400 km

Markus Burgenmeister
Markus
Burgenmeister
Daniel 
Breuer

„Als ich über die sensationelle Idee informiert wurde, durch den persönlichen Einsatz von Geist und Körper Menschen helfen zu können, brauchte ich keine Sekunde um zuzusagen. Auch wenn ich noch nie eine so lange Distanz und Zeit am Stück auf dem Sattel gesessen bin. Das Training beginnt jetzt!“

Ziel: 400 km

Frank
Ernst

"Als Gesundheitsberater und langjähriger Hobbyradsportler war mir sofort klar, da bin ich dabei. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, für diesen guten Zweck 24 Stunden in die Pedale zu treten.  Hut ab vor Eurem Engagement, danke. Hoffentlich kommen viele Euros für die krebskranken Kinder in unserem Landkreis zusammen."

Ziel: 400 km

Thomas
Kühnelt

Die  Idee für einen guten Zweck, im speziellen für krebskranke Kinder, hat mich motiviert, mit in die Riege der "Radler" einzusteigen. Ich hab schon viele schöne Dinge auf dem Rad erlebt. Damit was Gutes zu tun wird ein tolles Erlebnis mit Gleichgesinnten werden. Darauf hoffe ich.

Ziel: 400 km

Stefan
Ziegler

„Ich bin dabei, weil ich schon immer einmal eine Sprachreise in die Oberpfalz machen wollte. (lacht)

Nein, natürlich nicht. Ich finde es ein tolles Projekt, das ich gerne durch meinen Beitrag unterstütze. Als passionierter Wochenend-Radler und langjähriger Freund von Marina und Markus freue ich mich auf die (sportliche) Herausforderung und bin gespannt wie weit ich (mental) kommen werde. Um es mit Helenes Worten zu beschreiben: „Atemlos in der Nacht…“

Ziel: 400 km

Klaus Ebensberger
 

Hobby, Sport und noch was Gutes tun - ich freu mich drauf!

Ziel: 400 km